PFC100 und Profinet

Deutsch
BadTaste
2019-02-05
2019-02-08
  • BadTaste

    BadTaste - 2019-02-05

    Hallo liebes Forum,
    ich versuche seit einger Zeit einen Wago PFC100 (750-8101) als Profinet Slave und ModbusTcp Slave auf der zweiten Schnittstelle laufen zu lassen.
    Der Aufbau funktioniert auch ganz gut nur kann ich die beiden Ethernetschnittstellen irgendwie nicht trennen. Ich versuche folgendes zu verwirklichen:

    ProfinetMaster------>[X1-br0 ///PFC100\\ X2 br1]<------ ModbusTcpIp

    sobald ich aber die Modbus (also br1) trenne geht der Profinet in Störung. Ich habe in dem Thread
    https://forum.codesys.com/viewtopic.php?f=23&t=6247&p=16870#p16870
    diese Eintragung gemacht:

     /etc/CODESYSControl_User.cfg
    [SysSocket]
    Adapter.0.Name="br0"
    Adapter.0.EnableSetIpAndMask=1
    

    hat evtl. jemand einen Tip für mich

    schöne Grüße
    Michael

     
  • eschwellinger

    eschwellinger - 2019-02-06

    Hi,
    wie betreibst du die Schnittstelle am PFC?
    switched oder getrennt?

    Grüße
    Edwin

     
  • BadTaste

    BadTaste - 2019-02-07

    Hallo Edwin,
    ich habe sie getrennt eingestellt, habe es aber auch (Dank deiner Mail) ans laufen bekommen.
    Ich habe die Profinetschnittstelle nun auf die X2 Schnittstelle gestellt. Danach konnte der PN Master die Adresse einstellen und ich kann nun die X1 wieder abziehen ohne das die PN Seite in Störung geht. Ich frage mich aber schon wie ich die Schnittstellenkonfiguration in dem WBM einstellen muß, zur Zeit laufen beide mit statischer IP.
    Falls es noch jemanden gibt der diese Konstellation machen möchte, man muß die Pollzeit auf der SPS Masterseite runterstellen da der PFC anscheinend etwas zu langsam ist.

    Mir kommt es so vor als wenn die X1 Schnittstelle irgendwie anders behandelt wird als die X2.

    schöne Grüße
    MIchael

     
  • eschwellinger

    eschwellinger - 2019-02-08

    Hallo Michael,

    wenn dein PFC Profinet Slave sein soll, ist es ja in der Regel so das der PN-Conroller also die Masterseite,
    dem Slave die IP Adresse "serviert" -
    damit das CODESYS Laufzeitsystem das beim PFC/Linux OS zulässt, gibt’s ja diesen Eintrag in:

    /etc/CODESYSControl_User.cfg

    [SysSocket]
    Adapter.0.Name="br1"
    Adapter.0.EnableSetIpAndMask=1

    Daher ist Statisch ok aber kann überschrieben werden vom Profinet Controller...

    Grüße
    Edwin

     

Log in to post a comment.